Jördis Wölk

AKTUELL :

weitere Vorstellungen von “Mein Treuer Panzer” – Ein Solo zum psycho-physischen Erbe der deutschen Militär- und Kriegsgeschichte am 10./11.06. in der Brotfabrik Berlin , TICKETS unterMein treuer Panzer/Jördis Wölk Tickets, Fr, 10.06.2022 um 20:00 Uhr | Eventbrite

Foto: Inga Groß, Grafik und Puppenbau: Horst Uhlemann

Disziplin, Gehorsam, Funktionalität – gibt es sie immer noch, die „Rüstung“, diesen unbewussten „Panzer“ in der deutschen Kultur? Hat sich das Militärische in unser Denken und Verhalten, unser Fühlen, selbst in unsere Körper eingeschrieben?

Das Stück verbindet eigene biografische Aspekte mit dokumentarischen Quellen und Videointerviews. Tanztheater trifft auf dokumentarisches Erzählen. Der Abend versucht dem psycho-physischen Erbe der deutscher Militär- und Kriegsgeschichte auf die Spur zu kommen und dem Militärischen in uns eine Sprache zu geben. Und: kann letztlich mit den Mitteln des Flows, des Kontaktes, des Experimentes und des Humors einen Ausweg aus der Vererbungsschleife gefunden werden?

Konzept, Idee und Performance: Jördis Wölk, Dramaturgische Begleitung: Sibille Hüholt, Choreografische Begleitung: Tina Weiler, Bühnenbild und Puppenbau: Horst Uhlemann, Videoartist, Kamera und Aufnahmeleitung Interviews: Johannes Schuchart, Technik: Stefan Wolf

______________________________________________________________________________________________________________

TRANSIT”- Tanz im URBANEN RAUM- 03/2021

eingesanter Beitrag zu  „ Transit „ eine virtuelle interaktive Kunst/Sound/Tanzausstellung 0

Tanzbeitrag zu  „Transit – eine virtuelle interaktive Kunst/Sound/Tanzausstellung ,Vernissage: 04.12.2021, TanzTangente, Ahornstr. 24, 12163 Berlin

eine Zusammenarbeit des bildenden Künstlers Oliver Raszewski, des Musikers/Komponisten Prof. Michael Gould und der Choreografin Nadja Raszewski. 

 4 x 60 Bilder/ 4 x 60 sounds / 60 TänzerInnen international

weitere Informationen unter: siida-performing-network.art